3231 St. Margarethen | Kastanienweg 4
<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
Mobil: +43 (0) 699 11880691
Tel.: +43 (0) 2747 3426-0
Fax: +43 (0) 2747 3426-10

Das Prinzip-

Das Prinzip

Der Missbrauch von Handmeldern ist in Schulen, Heimen, Jugendherbergen etc. ein weitverbreitetes Problem. Die Auswirkungen eines Fehlalarms sind mit hohen, nicht nur wirtschaftlichen, Kosten verbunden:
  • Im Fall eines Fehlalarms müssen Feuerwehren dennoch unverzüglich anrücken und stehen damit für weitere Einsätze nicht zur Verfügung.
  • Betriebsabläufe müssen während des Einsatzes für mehrere Stunden unterbrochen werden.
  • Gleichzeitig erhöhen wiederholte Fehlalarme das Risiko, dass das Gebäude im Alarmfall nicht unverzüglich verlassen wird.

Die Auslösung des Fehlalarms wird durch die robuste und einfach zu installierende GfS e-Cover® mit integriertem Öffnungsalarm deutlich herabgesetzt.

  • Effektive Hemmschwelle gegen missbräuchliche Nutzung dank  integriertem Öffnungsalarm von 95 dB/1 m.
  • GfS e-Cover® kann einfach innerhalb von Minuten montiert werden.
  • In verschiedenen Farben und Größen sowie mit und ohne Alarm  verfügbar.
  • Ansprechendes und robustes Produktdesign aus Polycarbonat.
  • Überdehnung des Scharniers ist auch bei Aufputzmontage nicht möglich.

Weitere Einsatzgebiete für die GfS e-Cover® ergeben sich in Bereichen, in denen es zu häufigen versehentlichen Alarmauslösungen kommen kann, wie z.B. Kantinen oder Sporthallen. Die GfS e-Cover® kann auch Handmelder, die im Außenbereich montiert sind, vor eindringender Feuchtigkeit schützen.


NACH OBEN